Beeren sammeln & verarbeiten

Beerensammeln ist ein Volkssport der Isländer. Auch aus den Städten brechen die Menschen mindestens am Wochenende auf zum Beerensammeln, alt und jung kriechen mit großer Begeisterung zwischen den niedrigen Sträuchlein herum und messen ihren Ertrag in Litern. Im Winter zehrt man dann von seinen eigenen Beerenvorräten. Es lohnt sich also. Bláber, aðalbláber, krækiber sind die Beerenarten, die am meisten gesammelt und verarbeitet werden. Kommen Sie mit „í berjamó“, ins Beerenland, geraten Sie in Sammelrausch und verarbeiten dann die hoffentlich reiche Ernte.

Beerenaktion auf dem Hof Hvammshlíð (ca. 3 Stunden – nur August/September)

Leistungen:

  • kurze Einweisung in die essbaren Beerenarten und ihre Unterschiede
  • Sie starten dann mit dem Sammeln in einem ergiebigen Beerengebiet (ca. 1,5 Stunden)
  • zum Hof zurückgekehrt, kochen wir gemeinsam Beerenmarmelade nach isländischer Art und stellen Bláberja-Skyr (Blaubeer-Quark) her
  • erste Kostprobe auf frischen Waffeln, Kaffee/Tee nach Wunsch
  • alle Teilnehmenden nehmen je 1 Glas selbstgekochte Beerenmarmelade mit nach Hause
  • Sammelgefäße und alle Zutaten werden von mir gestellt
  • Preis: pro Person 20 Euro, mindestens 90 Euro